flow

Donnerstag, 2. Februar 2006

Im Buchladen

Ich denke einfach immer wieder daran wie toll es doch heute seit Jahren wieder war eine große Buchhandlung zu betreten.

Ich weiss nicht wie lange genau ich schon Amazon nutze, doch eines ist sicher: Ich hab ziemlich viel bei ihnen ausgegeben.

Im Buchladen gab es Kalender zum halben Preis, weil ich ja eh einen Planer brauchte ging ich halt hinein.
Nachdem die richtigen Kalender gefunden waren schaute ich mich etwas mehr um und verstand was Terry Pratchett wohl mit der Bücherei in der Unsichtbaren Universität auf der Scheibenwelt meinte.

Die Bibliothek der Unsichtbaren Universität, einer Schule für Zauberer ist, kurz gesagt, riesig. So groß das sie den Raum krümmt. Die Bücher dort sind angekettet, sie besitzen eine Art Persönlichkeit die einem unbedachten Leser sofort die Hand abbeisst oder eben anders in sein Bewusstsein spring.
Wenn du die Art Typ von Mensch bist, springen dich die Bücher richtig an, du kannst sie anders als bei Amazon, durchblättern und sie dir anlesen.

Was hat das eigentlich mit Pilzen zu tun?
Wenn du schon einmal Pilze im Wald gesucht hast, oder ein Produkt im Laden, meinetwegen auch nur einfach so einkaufen gegangen bist, hast du vielleicht schon den Jagdinstinkt bemerkt. Die Suche nach relevanten und nützlichen Zeug, egal wo.
Das Internet hilft bei so etwas, keine Frage,
doch wie im Wald gehst du eher einem Tier nach was du grade gesehn hast du vergisst dabei auf die Pilze.

Wie auch immer, hier meine beiden Kalender:
Dali 2006 Planer/Kalender, Land of Light Kalender
Natürlich kannst du sie auch bei Amazon bestellen..
Wie du willst.

Freitag, 24. Juni 2005

Ein Traum

Wow!
Was für ein wahnsinnig guter Traum.
Ich hab grad noch eine halbe Stunde im Bett gelegen und drüber nachgedacht.
Stelle euch eine der besten Storys vor die ihr kennt und ihr mittendrin.
Wie ein Urlaub, und wenn ihr zurückkommt ist alles noch da.
Bilder, Gerüche, Töne, Gefühle.
Und das ganze so realistisch das es egal ist das es "nur" ein Traum war und nicht im wach sein passiert ist.

Wenn man diese Träume nur am Tag nutzen könnte,
irgendwie bewusst, die ultimative Entspannung für den selbstgemachten Alltagsstress

Wie auch immer, eine fantastische Erfahrung und neue Ideen für zb. ein paar Bilder sind geblieben.

Montag, 18. April 2005

Aufgewacht

Aufgewacht.
Die Chinesen sagen das die Momente nach dem Aufwachen und vor dem Einschlafen
die sind die am nähesten an der Erleuchtung dran sind.
Dösig.
Wie ein Hammerschlag kommt das Bewusstsein zurück:
Vor einer halben Stunde war ich schon einmal wach, dabei sind im Traum mehrere Tage vergangen, wie die Hauptdarsteller eines Filmes nicht merken das zur nächsten Szene überblendet wird. Wenigstens mag ich den Regisseur...
Während es im Internet noch hackt, habe Menschen das Imagestreaming schon perfektioniert.
Naja fast, was alles nach dem Aufwachen vorbeizieht ist viel zu schnell um sich zu merken.
Einiges bleibt hängen, und das werden dann meist die besten Bilder.
Du richtest nicht drüber.
Mein Problem beim malen, ob am PC oder nicht, denn der PC ist nur ein Werkzeug ist das ich immer die eine gute Idee suche, statt es einfach zu tun.
Vielleicht ist das mit dem Schreiben hier ähnlich.
Wenn ich ehrlich bin sind die meisten Blogs langweilig und ich frage mich warum sich Menschen über solch belanglosen Quatsch unterhalten.
Vielleicht wäre es ganz gut wenn ich mich auch mal ab und zu über das Wetter unterhalte.

Sonntag, 3. April 2005

Flow, momente der zufriedenheit

momente der zufriedenheit,
eines meiner Lieblingsthemen, es kriegt einen eigenen Bereich.

In diesem Moment
- liegt ein Milliardär auf seiner Yacht vor Hawai und denkt an die Börsenkurse
- lässt sich Susanne in Berlin von ihrem Mann lecken und denkt an die offene Kühlschranktür.
- findet ein Bettler eine Katze und spielt mit ihr, er vergisst das er arm ist. Flow.

Ich weiss nicht wer glücklicher ist, der Milliardär hat das Geld was wir alle wollen,
Susanne hat diese tollen Gefühle die wir alle wollen und Katzen sind ja auch ganz nett.

Das ganze Internet baut auf dem Serendipity Effekt auf.
Das klicken auf Links hinter denen Links liegen, hinter denen Links liegen usw, bis man schließlich vergessen hat das MAN eigentlich vor 3 Stunden rauchen gehen wollte.
In Computerspielmagazinen nennen sie es den Sucht-Effekt, was ich als den "nur noch einen Level effekt" bezeichnet.

Vergessen können ist ein Segen, die Börsenkurse und die Kühlschranktür sind ja wichtig,
doch nicht auf der Yacht, oder beim Sex. Es ist genauso deplaziert wie Spam in deinem
Email-Postfach, wie ein Steak beim Treffen der Vegetarier, wie die Bemerkung "an deiner Stelle
hätte ich lieber blauer Hosen" die man dem besoffenen 2 meter großen Kickboxer in der Disco zuruft.
Viele Gedanken sind wie Spam, vielleicht sind ja Penis Vergrößerungen nützlich, vielleicht
schmeckt ja das Steak dem Vegetarier doch (wenn niemand zusieht), und die Hose von dem Typen sieht wirklich scheisse aus.

Wir alle brauchen einen Spam-Filter, ab und zu,
etwas was uns vergessen lässt, was uns mit der Katze spielen lässt obwohl grad die Pizza verbrennt, uns Filme schauen lässt ohne rauchen gehen zu wollen und Pause zu drücken, uns ins Osterfeuer starren lässt ohne dabei an die Hexenverbrennung zu denken.


Ich merke das das ganze eigentlich völlig unzuhängender quatsch ist und auch nicht die Athmosphäre von chaetzles poesie-artigen Post hat.
Doch ich speicher es, früher (vor 5 Tagen) schrieb ich derartige Sachen in Textdatein.
Vielleicht denkst du an diese Momente während du das liest, lucky you.

Suche

 

Status

Online seit 4639 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Mai, 22:07

Über dieses Blog

Hi, Ich heisse Jean-Paul und wenn du schon einmal hier bist und noch nicht weisst wie Tracksbacks funktionieren lies dir doch den Am meisten gelesenen Beitrag hier durch.

Ich ziehe gerne Vergleiche mit allem Möglichen, zb Jahreszeiten, Partys, und das Leben und ich mag diese Art von Einträgen von mir persönlich am meisten.

Teilweise wirst du hier auf längere Beiträge wie zum Beispiel Artikel die Buddhas Leben behandeln stossen. Und das sind die die am meisten Arbeit machen (deswegen gibts recht wenige davon in der Blogosphäre im allgemeinen und hier im besonderen.

Frauen! oder zumindest die Versuche sie zu verstehen gibts hier auch.

Und natürlich Blödsinn mit Tiefsinn und Blödsinn mit Unsinn vermischt.

Bis später.

Twitter Updates

    Aktuelle Beiträge

    Sehr schön
    Sehr schön :-)
    Thorsten (Gast) - 19. Mai, 22:07
    "In 2 Wochen hab ich...
    "In 2 Wochen hab ich Prüfung, gleich danach mach...
    Lurxzz (Gast) - 11. Aug, 16:02
    Gute Science-Fiction
    Ich finde Filme wie "V wie Vendetta", "The Eternal...
    Peter Science Fiction Schneider (Gast) - 28. Jul, 13:14
    Uargh
    Ich wollt doch eigentlich was bloggen. Und nun fährt...
    Sachsenpaule - 7. Mai, 18:31
    HTC p4350
    Damit bin ich die meiste Zeit Online: Quickpost this...
    Sachsenpaule - 22. Apr, 23:49

    Gapingvoid

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    Serendipity

    Zeugs

    Magazin & Community

    Credits

    vi knallgrau GmbH

    powered by Antville powered by Helma


    Creative Commons License

    xml version of this page
    xml version of this page (summary)
    xml version of this topic

    twoday.net AGB


    Bilder
    blog-related
    existenz
    flow
    Gedanken
    links
    mach was
    Medien & Entertainment
    menschlich
    news
    Sachen gibts...
    typen
    Profil
    Abmelden
    Weblog abonnieren