Mal was Gefühlvolles

Nachdem ich den ersten Star Trek Film (den ich nicht einmal soo gut finde) heute auf Kabel 1 sah, und durch die Wohnung irrte (ich rauche nicht in meinem Zimmer):

Was bedeutet das ganze angesichts der unglaublichen, tollen, Sachen die wir im Weltraum entdecken können?
Evolution ist nicht plan oder Ziellos und all unsere menschlichen Probleme, all die Nachrichten, sind nur Teil unserer DNS.
Angesicht der vielen wissenschaftlichen Herausforderungen die sich die Menschheit in der Zukunft stellen muß ist es doch ziemlich lustig zu lesen was so "bedeutende" Personen wie Köhler, Schröder oder Merkel zu sagen haben.
Sie haben nichts zu sagen, nichts woran wir glauben können...

Politik ist Tod, und sie hat unsere Aufmerksamkeit nicht verdient, denn ohne Visionen, ohne Hoffnungen und Träume ist unser Alltag bedeutunglos.
Hier versagt die Politik, und hier fängt die Religion an.


All unsere kulturellen Errungenschaften, die die Massen so begeistern, kommen mir schrecklich banal vor wenn ich mir die Wunder des Universums, den Sonnenaufgang und den Mond in der Nacht vorstelle. All das Angegebe, all das "pimpin" unseres Besitzes, all die Spiele hinterlassen doch nichts, außer das wir unseren Kindern zeigen können was wir doch tolles erworben haben.

Es bleibt die Gewissheit das dies alles doch notwendig ist, ebendso wie die Gewissheit das all das was ich mir wünsche, wenn ich damit aufgewachsen wäre, doch ziemlich normal wäre.

All unsere Religion baut darauf auf, was wir hinterlassen.
Ist es wichtiger das zu erhalten woran wir glauben als das was wir wollen?

Unser Gott ist die Technik, unser Glaube die Wissenschaft.
Wir setzen kein Vertrauen in Taube oder Jungfrau.
Unsere Methode ist Wissenschaft, unser Ziel ist Religion"

Aleister Crowley
wvs_at_re-actio.com - 25. Aug, 01:25

Ob man es nun ....

"Glauben" oder "Überzeugung" nennt scheint mir weniger bedeutsam.
Wichtig ist "Phantasie" - Gedanken fliegen lassen, keine Einschränkung in Richtung oder Ziel ....

Wir leben schon in zu engen Grenzen. Da ist es wichtig, Unmögliches und Noch-nie-dagewesenes zu denken. SF in Form von Serien oder Filmen ist dabei ein Gedankenanstoß, eine Anleitung zum Weiterdenken.

Und erleben wir nicht heute, daß die "Spinnereien" von J. Verne oder I. Asimov, A.D. Foster und anderen Autoren schon Wirklichkeit geworden sind?

Das hat aber - zumindest aus meiner Sicht
- nichts, aber auch garnichts mit Religion zu tun‽

PS
Ich bezweifle, daß die Aussage, unsere DNS sei für unsere Umwelt verantwortlich, richtig ist. Umgekehrt wird ein Schuh daraus:
Individuen entwickeln sich nach Anforderungen, die die Umwelt stellt. Was überlebensfähig ist überlebt, alle anderen Entwürfe verschwinden .... und daß wir in der Lage sind, unsere Umwelt zu gestalten ist lediglich ein Zeichen von evolutionärer Irrung, denn wir sind dabei uns durch genau diese Fähigkeit den Ast abzusägen, auf dem wir sitzen!

Ich vertrete deshalb die Meinung,
der Mensch sei eine Fehlentwicklung der Evolution
- und daher zum Aussterben verurteilt.

Sachsenpaule - 25. Aug, 11:25

Ach nein?

Keine Religion?
Ach nein?
Selbst so einfach gestrikte Märchen wie Star-Trek oder Star Wars haben Millionen von Anhängern.
In England ist "Jedi-Ritter" eine anerkannte Religion.
Wie man es nennt ist in der Tat wenig bedeutsam, wichtig ist wirklich nur, wie es schon richtig sagen, die Phantasie.
Doch seinen Glauben (oder Überzeugung *g*) in die Politik zu stecken scheint mir doch recht absurd.
Wo sind hier die guten Ideen, die Inspirationen?

Ich denke das Wissenschaft und Geschichten (ob Science-Fiction, Fantasy, Krimis usw) für die Entwicklung der Menschheit allgemein immer wichtiger waren als es Politik jemals gewesen ist.

Die Fähigkeit die Umwelt zu gestalten ist gradezu "göttlich", wie alles schaffende. Die Zerstörung unserer Umwelt ist da vielleicht ein notwendiges Übel, was ich aber wieder der Politik und der Geldgier, nicht der Wissenschaft zuschreibe.
Es gibt genügend alternative Energien, und der Weltraum ist voller Ressourcen. So wie Kühe Grass fressen ist es nötig die zu nutzen (und vielleicht sagen die Kuh-Prediger "Fresst nicht, eines Tages gibt es kein Grass mehr").
Anderes Problem: Abholzung der Wälder (durch die Brände in Portugal wieder ins öffentliche Interesse gerückt): völlig unnötig, da Papier aus Hanffasern eine jährlich nachwachsende Alternative ist.
(nebenbei gesagt ist dies der Grund Warum Hanf damals verboten wurde. Natürlich konnte man nicht gegen diesen Verwendungszweck sagen, also konzentrierte sich der damalige Medienmogul Rudolf Hearst auf die Jugend zerstörende Drogenwirkung).
TheSource - 25. Aug, 23:46

Ich würde

den werten Aleister da nicht falsch verstehen; seine Aussage ist eben n i c h t in diesem Zusammenhang gemeint.

Trackback URL:
http://hinzider.twoday.net/stories/924774/modTrackback

Suche

 

Status

Online seit 4525 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Mai, 22:07

Über dieses Blog

Hi, Ich heisse Jean-Paul und wenn du schon einmal hier bist und noch nicht weisst wie Tracksbacks funktionieren lies dir doch den Am meisten gelesenen Beitrag hier durch.

Ich ziehe gerne Vergleiche mit allem Möglichen, zb Jahreszeiten, Partys, und das Leben und ich mag diese Art von Einträgen von mir persönlich am meisten.

Teilweise wirst du hier auf längere Beiträge wie zum Beispiel Artikel die Buddhas Leben behandeln stossen. Und das sind die die am meisten Arbeit machen (deswegen gibts recht wenige davon in der Blogosphäre im allgemeinen und hier im besonderen.

Frauen! oder zumindest die Versuche sie zu verstehen gibts hier auch.

Und natürlich Blödsinn mit Tiefsinn und Blödsinn mit Unsinn vermischt.

Bis später.

Twitter Updates

    Aktuelle Beiträge

    Sehr schön
    Sehr schön :-)
    Thorsten (Gast) - 19. Mai, 22:07
    "In 2 Wochen hab ich...
    "In 2 Wochen hab ich Prüfung, gleich danach mach...
    Lurxzz (Gast) - 11. Aug, 16:02
    Gute Science-Fiction
    Ich finde Filme wie "V wie Vendetta", "The Eternal...
    Peter Science Fiction Schneider (Gast) - 28. Jul, 13:14
    Uargh
    Ich wollt doch eigentlich was bloggen. Und nun fährt...
    Sachsenpaule - 7. Mai, 18:31
    HTC p4350
    Damit bin ich die meiste Zeit Online: Quickpost this...
    Sachsenpaule - 22. Apr, 23:49

    Gapingvoid

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    Serendipity

    Zeugs

    Magazin & Community

    Credits

    vi knallgrau GmbH

    powered by Antville powered by Helma


    Creative Commons License

    xml version of this page
    xml version of this page (summary)

    twoday.net AGB


    Bilder
    blog-related
    existenz
    flow
    Gedanken
    links
    mach was
    Medien & Entertainment
    menschlich
    news
    Sachen gibts...
    typen
    Profil
    Abmelden
    Weblog abonnieren